Über uns:

 

Geld anlegen im Internet
Im Internet Geld sparen, verdienen und anlegen

Hallo zusammen,

ich grüße alle Interessenten in meinem Blog. Ich werde hier versuchen hilfreiche Informationen zu hinterlegen, die hauptsächlich Menschen helfen sollen sich neuen Verdienstmöglichkeiten und kleinen bis mittleren Kapitalanlagen im Internet anzunähern. Die Tipps sollen primär für Anfänger, Einsteiger und Interessierte in diesem Bereich dienen. Auch bei dem zukünftigen Top-Thema Krypto-Währungen wie Bitcoin(BTC), Platincoin(PLC), XIN usw., im Speziellen aber auch zum Thema Internet Marketing allgemein, versuchen wir hier auch allen „Ü55“ Hilfestellungen zu geben und auch Vorschläge zu erarbeiten.

Wie erreichen wir unsere Freiheit ?

Wir leben in einer Zeit, wo sehr viele Menschen Angst haben und Ihr Dasein von Angst bestimmt ist.

Angst vor Morgen, vor Arbeitsverlust, Krankheit, Freiheitsverlust, Geldmangel, usw.
Fast alle träumen von finanzieller Unabhängigkeit, Freiheit, Gesundheit, Fitness. Sie erleben aber meistens nur genau das Gegenteil. Jeder fühlt, dass irgend Etwas nicht stimmt hier auf unserem Planeten. Gleichzeitig weiß er nicht, woher das rührt, es ist etwas Unsichtbares, das uns nach und nach die Luft zum Atmen nimmt. Es gibt viele Informationen für den Suchenden, woran es liegen mag, und gleichzeitig macht es traurig, frustriert und erzeugt immer mehr Angst. Keiner scheint ein Rezept zu haben, was zu tun ist und immer mehr Fragen kommen auf. Wir sollten uns an der Natur orientieren, wie wir es schon oft erfolgreich gemacht haben. Wir können uns in der Natur abschauen wie es gehen kann. In der Natur gibt es keine sinnlose Angst sondern nur die Angst, die im jeweiligen Moment motiviert, zu überleben.
Tiere haben keine Angst vor Morgen, Arbeitsverlust, Freiheit, Krankheit etc. Angst haben sie nur sterben zu müssen, und diese Angst hilft ihnen aus der Situation zu entkommen. Wir sollten uns auch darauf beschränken! Wir haben so viele Gesetze in dieser Welt, die sich zum größten Teil sogar noch widersprechen.
Dabei ist es ganz einfach, wir bräuchten nur ein Gesetz weltweit:
„Tue Niemandem etwas an, was du nicht selber angetan bekommen möchtest“ (das gilt für jedes Lebewesen in unserem Universum)
Stell dir vor, in so einer Welt zu leben, wo jeder so denkt! Du kannst damit gleich jetzt anfangen, niemand hält dich davon ab. Teile deinen Entschluss so zu leben mit anderen und fordere sie auf, es dir gleich zu tun. Wenn du einen Job hast, dann solltest du dich in jedem Moment fragen, ob du gegen dieses einzige Gesetz verstößt. Sollte es der Fall sein, handle sofort und lasse es sein. Hast du Angst, deinen Job zu verlieren? Dann suche dir einen anderen, wo du dagegen nicht verstoßen musst. Der Wandel hat seinen Preis, denn wir haben zu lange gegen dieses Gesetzt verstoßen, sodass es in der nötigen Übergangszeit durchaus unbequem werden kann . Wichtig ist auch, dass du dich von den Massenmedien wie Fernsehen, Radio, bestimmten Zeitungen usw. möglichst fern hältst.

Das sind „Zeitfresser“ und bringen hauptsächlich negative Stimmung über dich.

Hast du dich schon mal gefragt, warum diese Medien global 99% nur negativ berichten?
Beschäftige dich stattdessen lieber mit Familie, Freunden und Bekannten. Entdecke, wie ihr euch gegenseitig helfen und unterstützen könnt, diesen Wandel friedlich zu vollziehen. Redet nicht >übereinander<, sondern lernt wieder in einer positiven Weise >miteinander< zu reden. Wir sind in einer perfiden Weise von einer unsichtbaren Macht, die scheinbar über allem steht, eingebunden worden uns gegenseitig zu kontrollieren. Deswegen ist es so wichtig, alles was wir tun zu hinterfragen und gegebenenfalls zu unterlassen, wenn wir gegen das obige, universelle Gesetz verstoßen.
Gebe diese Zeilen weiter, diskutiere sie mit Familie, Freunden und Bekannten.
Wenn du wieder einmal düstere Stimmung hast, hole sie hervor und lese sie noch einmal – dann handle danach. Viel Spaß bei dem Wandel, den wir damit alle herbeiführen und in einer neuen Welt erwachen werden.

Denke immer daran, nur mit dem Anderen reden und dem Anderen zuhören eröffnet Möglichkeiten unsere Probleme zu lösen. Sei dir dessen immer bewusst und handle danach.

Wir nutzen Cookies um Dir passende Inhalte zu präsentieren und aktivieren die Cookies aber erst wenn Du auf akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen Dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Du sehen willst.

Schließen